gemüse

Simple as that: Couscous-Gemüse

Hallo ihr Lieben,

lang lang ist´s her… trotz das ich 1000 Ideen für diesen Blog habe, scheitert es oft an der Zeit und der Umsetzung. Sehr schade, wie ich finde!

Nun setze ich die Idee einer Freundin um! Einfache, schnelle und leckere Rezepte für Anfängerköche. Möglichst gesund, keine leere Energie und mit vielen Nährstoffen.

Los geht es mit einer simplen Gemüsepfanne mit Getreidebeilage. Gefunden habe ich dieses Rezept …  gar nicht! Entweder habe ich es heute Mittag erfunden oder das gibt es schon seit 100 Jahren.

20150414_152055

 

Zutaten für 1 Person

  • 100 g Couscous
  • Gemüsebrühe
  • pflanzliches Öl
  • 1 Paprika
  • 1 Handvoll Tomaten (wahlweise anderes Gemüse wie Zwiebeln, Fenchel, Broccoli, …)
  • Nussmus (Mandel, Cashew, Erdnuss)
  • Wasser
  • Salz, Pfeffer, Oregano

20150414_152454

Zubereitung

  • 100 g Couscous mit 100 ml kochendem Wasser aufgießen, 0.5 TL Gemüsebrühe dazu geben, 5-7 min ziehen lassen
  • Gemüse gewünscht klein schneiden und mit etwas Öl in einer heißen Pfanne anbraten
  • Gemüse würzen und abschmecken
  • 2 EL Nussmus mit etwas warmen Wasser glattrühren, salzen und pfeffern und in die Pfanne geben

20150414_152601

 

Und … schon fertig!

Wahlweise könnt ihr die Gemüsesorten aussuchen, durch Hülsenfrüchte strecken, verschiedene Kräuter hinzufügen, oder bei der Veggie-Version Parmesan hobeln oder etwas Schafskäse mit in die Pfanne geben. Das Nussmus gibt dem ganzen einen sämigen Geschmack und einen asiatische Touch. Der kann durch Chili oder Currypaste noch verstärkt werden! Probiert´s ganz einfach aus!

YUMMY und SIMPLE AS THAT oder? :)

Weitere interessante Infos über dieses Gericht: 

enthalten sind ca. 500 kcal

ca. 360 mg Vitamin C

ca. 87 g Kohlenhydrate

ca. 21 g Proteine

ca. 14 g Fett

 

Guten Hunger! Eure Alex.

Kein Bock zu Kochen?

Zu Müde? Zu Spät? Zu Unmotiviert?

Manchmal sind Kartoffeln schälen, Julienne-Gemüse schnitzen und Soßen passieren zu stressig. Da muss was Einfaches her! Noch schneller als sonst und vor allem ohne viel Handarbeit.  Alles bitte so bequehm wie möglich!!

Dann mach´s doch im Ofen!

IMG_0692 IMG_0693 IMG_0695Einfach Kartoffeln, Süßkartoffeln oder was sonst so da ist, unordentlich schnibbeln und gut würzen! Süßkartoffeln schmecken auch ohne viel Salz. Kartoffeln müssen, je nach Art, nicht einmal geschält werden. Ich habe viel Rosmarin verwendet!

Achtet auf die Garzeiten der Gemüsesorten. Kartoffeln brauchen z. B. etwas länger als die Süßkartoffel. Dafür habe ich hier die Kartoffel einfach dünner geschnitten.

Yummy!

Oder iss es roh!

IMG_0696Mit einem technisch passablen Schneidegerät wäre das Schneiden noch einfacher, als wenn das Küchenmesser die Arbeit machen muss. Vielleicht eine Moulinette? Oder einen V-Gemüsehobel? Standmixer, Handrührgerät und Stabmixer kann ich aus persönlichen Erfahrungen nicht empfehlen… nein nein.

Roh ist allerdings nicht jedermanns Sache. Manchen Menschen liegt es schwer im Magen, besonders Abends. Also Aufpassen!

Oder geh doch Essen!

20150221_171556 20150221_171600Süß geht immer! Besonders Pfannkuchen und Kaiserschmarrn! Beides Vegan und SUPER LECKER!

Wo wir waren? In den Kaiserhüttn! 

Oder trink doch was!

IMG_20150222_201951[1]Entdeckt, gefreut!

True Fruits Smoothies (szzssszzs) sind toll. Die Homepage des Saftladens lässt Image und Einstellung des Teams erahnen! ;) Die Smoothies stehen für reife gepflückte Früchte, für keinen zusätzlichen Zucker sowie andere unnötigen Zutaten. Voll transparent durch ehrliche Inhaltsstoffe und Verpackung. Konzept und Idee sowie Umsetzung finde ich toll! Und die 750 ml Flasche ist fast´ne ganze Mahlzeit!

Prost!

 

Habt ihr noch andere Tipps satt zu werden ohne gleich nur die Tüte aufzureißen und reinzustopfen?

Wenn Ja, dann teilt Sie doch einfach hier!

Xo, eure alex!

 

VEGAN WEEK #2

 

Hola Leute,

die zweite Woche VEGAN ist vorbei! Weitere Genussmomente und Kocherfahrungen durfe ich sammeln und bin dem Vollzeitveganer etwas näher gekommen!

Was habe ich also gegessen? Wie war das noch mit dem Kochen und Einkaufen? Fühle ich mich nun fitter und schlanker und welche Nährstoffe fehlen mir nochmal??

 

20150113_081207IMG_0574

Beginnen werde ich beim Frühstück, welches mich wirklich reichlich sättigt. Es besteht zwar fast jeden Morgen aus den selben Zutaten, schmeckt mir jedoch sehr gut und hält mich fit bis zum Mittag!

Diese Woche habe ich, auch auf Grund eines neuen Kochbuchs, viel Spaß am Kochen und Ausprobieren gehabt! [Hier das neue Kochbuch] Auch wenn beim veganen Kochen einige Zutaten wegfallen, die überlichweise verwendet wurden, ist es trotzdem nicht schwierig etwas tolles und unkompliziertes zuzubereiten.

Ich habe viele Gewürze, auch in Kombination, verwendet. Majoran, Oregano und Curry schmeckten zu Gemüse hervorragend. Zwiebeln und Knoblauch verleihen verschiedenen Gerichten einfach einen tollen würzigen Geschmack! Durch Chili oder veganer Currypaste kann für eine angenehme Schärfe gesorgt werden. Ja, damit hatte ich auch so meine Erfahrungen. :)

Festgestellt habe ich, dass es viele vegane Produkte wie Sojaprodukte, vegane Aufstriche, alternative Getreide und Nussmus auch im normalen Supermarkt um die Ecke gibt. Der Weg zum Lebensmittelwunsch ist demnach nicht weiter weg, als alles andere auch.

Fehlt mir und meinem Körper etwas?

  • Viel Obst, Gemüse und gesunde Fette sowie gute Kohlenhydrate sind bei der vegane Ernährung definitiv an der Tagesordnung. Vitamin C ist somit reichlich vorhanden.
  • Ballaststoffe sind im Vollkorngetreide enthalten.
  • Das Calcium habe ich durch Hülsenfrüchte, Sojamilch und viel grünes Gemüse bekommen.
  • Von Vitamin D wollen wir im Winter mal gar nicht sprechen. Bei jedem kleinsten Sonnenstrahl presse ich mein Gesicht gegen die Scheibe oder renne ins Freie!
  • Um den B12 Speicher muss ich mir bei 30 Tagen Vegan auch noch keine Gedanken machen. Vollzeitveganer sollten dies dennoch tun.
  • Das Eisen, welches viel in Fleisch vorhanden ist, nehme ich mit Gewürzen, Tees und Sojaprodukten zu mir. Der Eisengehalt sollte bei der veganen Ernährung stets kontrolliert werden.
  • Um auf einen ausreichenden Energiegehalt zu kommen, ist es wichtig, dass Einsteiger den Verzicht von vielen Lebensmitteln ausgleichen und von allem mehr essen. Immerhin haben Gemüse und Obst viel weniger Energie als Käse, Milchprodukte und Snacks, wie Süßigkeiten. Dies habe auch ich bemerkt und muss mehr darauf achten!

Falls ihr noch mehr Infos in Sachen „Nährstoffe und Gesundheit“ braucht, schaut [HIER] und [HIER].

Ich fühle mich in dieser Woche sehr gut, fit und wach!

Kriegt ihr bei diesem Anblick nicht auch großen Appetit?!

IMG_0588

Blumenkohl mit Curry-Ernusssauce Zucchinisalat und Tomatenbratling

 

IMG_0575

Chili sin Carne mit Nachos

 

Ich bin schon lange großer Fan vom Kochen mit frischen Zutaten. Das es auch ohne Sahne, salzigem knusprigem Käse und leckerer Butter geht und wundervoll schmeckt, hätte ich allerdings nicht gedacht!

20150113_190813

Kartoffel-Spinat-Pilzauflauf mit getrockneten Tomaten

IMG_0571

Quinoasalat mit Paprika und Petersilie

Quinoasalat mit Paprika und Petersilie

 

Let´s try another Week!

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag!

xo, eure a!