healthy

Vegane Hausmannskost

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mit einem brandneuen Beitrag – nach der ungewollten Sommerpause. Trotz meiner stressigen Bachelorarbeit und dem Abschluss (Yay!) war mein Sommer toll. Ich konnte nach dem Stress entspannt in den Urlaub fahren, mich von der spanischen Sonne verwöhnen und vom schwedischen Flair inspirieren lassen. Und wieder zu Hause angekommen, bin ich tatsächlich super motiviert und inspiriert meine Kochideen hier wieder zu teilen!

Los geht´s mit zwei herbstlich angehauchten Gerichten und meinem ersten(!) selbstgebackendem Brot! Wie immer geht´s bei mir schnell, einfach und ist zudem super lecker und gesund!

Es gibt:   Kartoffelsuppe mit Croûtons und einen Linsensalat mit selfmade Weizenbrot mit Kräutern!

 

Sämige Kartoffelsuppe mit Croûtons

für 4 Personen

1 kg Kartoffeln

etwas Suppengemüse

TK-Zwiebel-Duo

Räuchertofu

Kräuter ohne Ende

Toast

20150825_182347

20150825_1823551

How to do:

Einfach die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, in ca. 500 ml salzigem Wasser garen, das zusätzliche Gemüse dazu geben und mitgaren; den Tofu in kleinen Würfeln anbraten und in die Suppe geben, das ganze würzen und abschmecken! Für die Croûtons: 2 Scheiben Toast in Würfel schneiden und anbraten (hier leider nicht im Bild).

 

Herbstlicher Linsensalat

für 4 Personen

500 g Linsen

2 Frühlingszwiebeln

1 Apfel

Blattsalat

Kerne deiner Wahl

Für das Dressing:

Öl, Essig, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer

20150825_184356

20150825_184706

How to do:

4 EL Öl, 4 EL Essig, 2 TL Senf und Zucker (brauner Rohrzucker), Salz und Pfeffer nach Geschmack anrühren; Linsen mit dem Dressing mischen, alle anderen Zutaten dazu. Pinienkerne, Sonnenblumenkerne und Sojakerne habe ich in einer Pfanne geröstet und dazu gegeben.

 

Weizenbrot mit Kräutern

für 4 Personen

500 g Weizenmehl

Hefe, 1 TL Zucker

300 ml Sojamilch

Salz

Kräuter deiner Wahl (habe 1 TK Petersilie und 1 TK Schnittlauch verwendet)

20150825_180224

How to do:

Weizenmehl in eine Schüssel, Mulde in die Mitte drücken, Hefe dort hinein bröseln, Zucker drauf, Sojamilch drauf, alles 5 min ziehen lassen (an einem warmen Ort); salzen und mit dem Knethaken rühren, 30 min stehen lassen, Kräuter einrühren, wieder etwas ziehen lassen (durch das Ziehen wird der Teig fluffy), in die Kastenform geben (ohne Kneten) und 50 min bei 200 °C backen.

 

Ich hoffe euch gefallen die Rezepte und ihr habt nun auch Lust auf die leckere deutsche Hausmannskost, die sehr leicht und super frisch schmeckt!   :)

Alles Gute!

Advertisements

Keep calm and stay healthy

Moin ihr Lieben,

weiter geht´s mit einfachen, ganz schnellen Rezepten für Mittag- oder Abendessen!

Was brauche ich zum Glücklichsein?

~ Gemüse! ~ Geschmack! ~ Sättigungsbeilage!  ~

Mittag- oder Abendessen

Quinoa-Tomaten-Petersilien-Salat mit gebratenen Möhren und Dinkelburger

20150510_191806

Zutatenliste = Rezeptname
  • 200 g Quinoa mit der 2 1/2 fachen Menge kochendem Wasser 20 min köcheln lassen (schmeckt besonders gut, wenn ihr das Wasser mit Gemüsebrühe würzt – nehmt da nicht die Billigste, es gibt große Unterschied im Geschmack – )
  • Dinkelburgermischung (gibt es im Supermarkt, Reformhaus, Biomarkt) wird mit heißem Wasser aufgegossen, 10 min ruhen lassen
  • währenddessen 2 große Tomaten würfeln, 1/2 Bund Petersilie hacken
  • Dinkelburger formen und in einer heißen Pfanne mit Öl auf mittlerer Hitze anbraten
  • 3-4 Möhren in Streifen mit etwas Öl in der Pfanne auf mittlerer Hitze anbraten und bis zur gewünschten Bräune und Biss garen lassen (alles mit Salz, Pfeffer würzen)
  • Quinoa mit etwas Leinöl, Tomaten und Petersilie mischen
  • Burger, Möhren und Salat anrichten – Fertig!

 

Ofengemüse mit Spinatsalat und Dip – dazu Erdbeeren

Zutatenliste

Süßkartoffeln, Möhren, Zucchini, Babyspinat, Tomaten, Schafskäse (alternativ kann eingelegter Tofu/gebackener Tofu verwendet werden), Quark (mit Kräutern, Cornichons, Radieschen, Zwiebeln oder einen veganen Aufstrich oder veganer Quark), Erdbeeren

20150511_171942

  • Gemüse in Stücke/Streifen/Schiffchen scheiden und in Öl, Salz und Rosmarin schwenken
  • auf einem Backblech bei 180-200 °C ca. 20 min backen
  • Babyspinat waschen und mit Tomaten und anderen gewünschten Zutaten mischen
  • Dip zubereiten und ordentlich würzen

WÜRZEN: Salz lässt sich wunderbar durch frische Kräuter oder andere Gewürze ersetzen oder ergänzen. Oregano, Rosmarin, Thymian, Curry, Liebstöckel (maggi)… probiert euch aus!

  • Ofengemüse, Salat und Dip sowie leckere Erdbeern als Nachtisch anrichten und – Fertig!

 

Bratkartoffel-Restessen-Pfanne

Zutatenliste

Gekochte Kartoffeln, Paprika, Zucchini, gern Restgemüse

20150519_131251neu

20150519_132606

 

  • Kartoffeln in Scheiben in etwas heißem Öl anbraten (beliebig Zwiebelwürfel dazu)
  • Gemüse schnibbeln und in die Pfanne geben, alles kräftig würzen
  • wer es gern saftig mag, gibt 2 EL Nussmuss gemixt mit etwas Wasser und Salz dazu und verüht alles kräftig – das sieht dann so aus –>

20150518_162751

 

  • Fertig!

 

Vielleicht konnte ich euch zu SIMPLE, EASY, FAST AND YUMMY inspirieren?

Wenn Ja, gern meinem Blog folgen und wieder kommen!

Machts gut! Eure Alex!

Simple as that: Couscous-Gemüse

Hallo ihr Lieben,

lang lang ist´s her… trotz das ich 1000 Ideen für diesen Blog habe, scheitert es oft an der Zeit und der Umsetzung. Sehr schade, wie ich finde!

Nun setze ich die Idee einer Freundin um! Einfache, schnelle und leckere Rezepte für Anfängerköche. Möglichst gesund, keine leere Energie und mit vielen Nährstoffen.

Los geht es mit einer simplen Gemüsepfanne mit Getreidebeilage. Gefunden habe ich dieses Rezept …  gar nicht! Entweder habe ich es heute Mittag erfunden oder das gibt es schon seit 100 Jahren.

20150414_152055

 

Zutaten für 1 Person

  • 100 g Couscous
  • Gemüsebrühe
  • pflanzliches Öl
  • 1 Paprika
  • 1 Handvoll Tomaten (wahlweise anderes Gemüse wie Zwiebeln, Fenchel, Broccoli, …)
  • Nussmus (Mandel, Cashew, Erdnuss)
  • Wasser
  • Salz, Pfeffer, Oregano

20150414_152454

Zubereitung

  • 100 g Couscous mit 100 ml kochendem Wasser aufgießen, 0.5 TL Gemüsebrühe dazu geben, 5-7 min ziehen lassen
  • Gemüse gewünscht klein schneiden und mit etwas Öl in einer heißen Pfanne anbraten
  • Gemüse würzen und abschmecken
  • 2 EL Nussmus mit etwas warmen Wasser glattrühren, salzen und pfeffern und in die Pfanne geben

20150414_152601

 

Und … schon fertig!

Wahlweise könnt ihr die Gemüsesorten aussuchen, durch Hülsenfrüchte strecken, verschiedene Kräuter hinzufügen, oder bei der Veggie-Version Parmesan hobeln oder etwas Schafskäse mit in die Pfanne geben. Das Nussmus gibt dem ganzen einen sämigen Geschmack und einen asiatische Touch. Der kann durch Chili oder Currypaste noch verstärkt werden! Probiert´s ganz einfach aus!

YUMMY und SIMPLE AS THAT oder? :)

Weitere interessante Infos über dieses Gericht: 

enthalten sind ca. 500 kcal

ca. 360 mg Vitamin C

ca. 87 g Kohlenhydrate

ca. 21 g Proteine

ca. 14 g Fett

 

Guten Hunger! Eure Alex.

VEGAN WEEK #2

 

Hola Leute,

die zweite Woche VEGAN ist vorbei! Weitere Genussmomente und Kocherfahrungen durfe ich sammeln und bin dem Vollzeitveganer etwas näher gekommen!

Was habe ich also gegessen? Wie war das noch mit dem Kochen und Einkaufen? Fühle ich mich nun fitter und schlanker und welche Nährstoffe fehlen mir nochmal??

 

20150113_081207IMG_0574

Beginnen werde ich beim Frühstück, welches mich wirklich reichlich sättigt. Es besteht zwar fast jeden Morgen aus den selben Zutaten, schmeckt mir jedoch sehr gut und hält mich fit bis zum Mittag!

Diese Woche habe ich, auch auf Grund eines neuen Kochbuchs, viel Spaß am Kochen und Ausprobieren gehabt! [Hier das neue Kochbuch] Auch wenn beim veganen Kochen einige Zutaten wegfallen, die überlichweise verwendet wurden, ist es trotzdem nicht schwierig etwas tolles und unkompliziertes zuzubereiten.

Ich habe viele Gewürze, auch in Kombination, verwendet. Majoran, Oregano und Curry schmeckten zu Gemüse hervorragend. Zwiebeln und Knoblauch verleihen verschiedenen Gerichten einfach einen tollen würzigen Geschmack! Durch Chili oder veganer Currypaste kann für eine angenehme Schärfe gesorgt werden. Ja, damit hatte ich auch so meine Erfahrungen. :)

Festgestellt habe ich, dass es viele vegane Produkte wie Sojaprodukte, vegane Aufstriche, alternative Getreide und Nussmus auch im normalen Supermarkt um die Ecke gibt. Der Weg zum Lebensmittelwunsch ist demnach nicht weiter weg, als alles andere auch.

Fehlt mir und meinem Körper etwas?

  • Viel Obst, Gemüse und gesunde Fette sowie gute Kohlenhydrate sind bei der vegane Ernährung definitiv an der Tagesordnung. Vitamin C ist somit reichlich vorhanden.
  • Ballaststoffe sind im Vollkorngetreide enthalten.
  • Das Calcium habe ich durch Hülsenfrüchte, Sojamilch und viel grünes Gemüse bekommen.
  • Von Vitamin D wollen wir im Winter mal gar nicht sprechen. Bei jedem kleinsten Sonnenstrahl presse ich mein Gesicht gegen die Scheibe oder renne ins Freie!
  • Um den B12 Speicher muss ich mir bei 30 Tagen Vegan auch noch keine Gedanken machen. Vollzeitveganer sollten dies dennoch tun.
  • Das Eisen, welches viel in Fleisch vorhanden ist, nehme ich mit Gewürzen, Tees und Sojaprodukten zu mir. Der Eisengehalt sollte bei der veganen Ernährung stets kontrolliert werden.
  • Um auf einen ausreichenden Energiegehalt zu kommen, ist es wichtig, dass Einsteiger den Verzicht von vielen Lebensmitteln ausgleichen und von allem mehr essen. Immerhin haben Gemüse und Obst viel weniger Energie als Käse, Milchprodukte und Snacks, wie Süßigkeiten. Dies habe auch ich bemerkt und muss mehr darauf achten!

Falls ihr noch mehr Infos in Sachen „Nährstoffe und Gesundheit“ braucht, schaut [HIER] und [HIER].

Ich fühle mich in dieser Woche sehr gut, fit und wach!

Kriegt ihr bei diesem Anblick nicht auch großen Appetit?!

IMG_0588

Blumenkohl mit Curry-Ernusssauce Zucchinisalat und Tomatenbratling

 

IMG_0575

Chili sin Carne mit Nachos

 

Ich bin schon lange großer Fan vom Kochen mit frischen Zutaten. Das es auch ohne Sahne, salzigem knusprigem Käse und leckerer Butter geht und wundervoll schmeckt, hätte ich allerdings nicht gedacht!

20150113_190813

Kartoffel-Spinat-Pilzauflauf mit getrockneten Tomaten

IMG_0571

Quinoasalat mit Paprika und Petersilie

Quinoasalat mit Paprika und Petersilie

 

Let´s try another Week!

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag!

xo, eure a!