Kartoffeln

Vegane Hausmannskost

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich mit einem brandneuen Beitrag – nach der ungewollten Sommerpause. Trotz meiner stressigen Bachelorarbeit und dem Abschluss (Yay!) war mein Sommer toll. Ich konnte nach dem Stress entspannt in den Urlaub fahren, mich von der spanischen Sonne verwöhnen und vom schwedischen Flair inspirieren lassen. Und wieder zu Hause angekommen, bin ich tatsächlich super motiviert und inspiriert meine Kochideen hier wieder zu teilen!

Los geht´s mit zwei herbstlich angehauchten Gerichten und meinem ersten(!) selbstgebackendem Brot! Wie immer geht´s bei mir schnell, einfach und ist zudem super lecker und gesund!

Es gibt:   Kartoffelsuppe mit Croûtons und einen Linsensalat mit selfmade Weizenbrot mit Kräutern!

 

Sämige Kartoffelsuppe mit Croûtons

für 4 Personen

1 kg Kartoffeln

etwas Suppengemüse

TK-Zwiebel-Duo

Räuchertofu

Kräuter ohne Ende

Toast

20150825_182347

20150825_1823551

How to do:

Einfach die Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden, in ca. 500 ml salzigem Wasser garen, das zusätzliche Gemüse dazu geben und mitgaren; den Tofu in kleinen Würfeln anbraten und in die Suppe geben, das ganze würzen und abschmecken! Für die Croûtons: 2 Scheiben Toast in Würfel schneiden und anbraten (hier leider nicht im Bild).

 

Herbstlicher Linsensalat

für 4 Personen

500 g Linsen

2 Frühlingszwiebeln

1 Apfel

Blattsalat

Kerne deiner Wahl

Für das Dressing:

Öl, Essig, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer

20150825_184356

20150825_184706

How to do:

4 EL Öl, 4 EL Essig, 2 TL Senf und Zucker (brauner Rohrzucker), Salz und Pfeffer nach Geschmack anrühren; Linsen mit dem Dressing mischen, alle anderen Zutaten dazu. Pinienkerne, Sonnenblumenkerne und Sojakerne habe ich in einer Pfanne geröstet und dazu gegeben.

 

Weizenbrot mit Kräutern

für 4 Personen

500 g Weizenmehl

Hefe, 1 TL Zucker

300 ml Sojamilch

Salz

Kräuter deiner Wahl (habe 1 TK Petersilie und 1 TK Schnittlauch verwendet)

20150825_180224

How to do:

Weizenmehl in eine Schüssel, Mulde in die Mitte drücken, Hefe dort hinein bröseln, Zucker drauf, Sojamilch drauf, alles 5 min ziehen lassen (an einem warmen Ort); salzen und mit dem Knethaken rühren, 30 min stehen lassen, Kräuter einrühren, wieder etwas ziehen lassen (durch das Ziehen wird der Teig fluffy), in die Kastenform geben (ohne Kneten) und 50 min bei 200 °C backen.

 

Ich hoffe euch gefallen die Rezepte und ihr habt nun auch Lust auf die leckere deutsche Hausmannskost, die sehr leicht und super frisch schmeckt!   :)

Alles Gute!

Advertisements