veganfood

Keep calm and stay healthy

Moin ihr Lieben,

habt ihr Lust auf Gesund? Und Lecker? Ihr habt keine Zeit oder keine Lust Bücher zu wälzen oder ewig zu recherchieren? Ihr wisst nicht wie man Quinoa, Couscous oder Chiasamen verwendet? Ihr könnt überhaupt nicht kochen? Ihr habt Bock auf was Neues, wollt aber nicht gleich radikal vegan essen und auf was verzichten? Ahhhhhhh… keine Sorge, ich helfe!

Durch meine Affinität zu „bitte möglichst gesund, leicht, schnell, lecker und unkompliziert“ sollte hier für jeden was dabei sein. Ich stelle Frühstücksideen vor, Mittagsgerichte und was leichtes für den Abend.

FRÜHSTÜCK

Einkaufszettel:
Obst, das ich mag
Milch, die ich mag (Soja, Reis, Hafer, Mandel oder erstmal Kuhmilch, die noch im Kühlschrank steht)
Saft, den ich liebe
Haferflocken für 0,69 €
gefrorene Früchte
Leinsamen
Chiasamen           <–   gibt´s im Supermarkt und hält ewig
Weizenkleie

Smoothies

20150510_095312

1 Glas Orangensaft ~ 1/4 frische Ananas ~ gefrorene Mango  ~ 1 Banane

oder20150430_094446

250 ml Milch ~ 1 Banane ~ 3 EL Haferflocken ~ 1 EL Leinensamen ~ 1 TL Chiasamen ~ gefrorene Früchte20150430_094532

oder

1/4 Avocado ~ 1 weiche Birne ~ 1 Glas Orangensaft

20150430_131426

Um die Smoothies zuzubereiten braucht ihr natürlich was zum Mixen: Standmixer oder Stabmixer. Je besser die Leistung desto feiner kann der Smoothie werden. Falls euch dieser zu dick sein sollte einfach mehr Flüssigkeit dazu. Falls er zu unsüß sein sollte, Honig oder Agavendicksaft (kriegt man mittlerweile überall) dazu geben. Falls er nicht schmecken sollte, mit den Zutaten rumprobieren und schlauer werden!

Tipps:

Ihr könnt Smoothies mit zur Arbeit nehmen, to-go auf dem Weg zur Arbeit oder zur Uni trinken. Allerdings sind Smoothies immer frisch zu genießen und nicht länger als ein paar Stunden im Kühlschrank aufzubewahren, da die frischen Zutaten gären können, ihr Farbe und den Geschmack verändern und sich nach einer Weile die Vitamine in Luft auflösen!!!

Mit Haferflocken sättigen die Smoothies besonders. Denkt daran, dass ihr die Mengen Obst/Gemüse etc. die im Smoothie stecken, wahrscheinlich selten so essen würdet. Ihr haut euch also viele Vitamine, Ballaststoffe und andere wichtige Nährstoffe rein!

GUTEN!

Folgt mir auf instagram, wenn ihr ab jetzt mehr Smoothies sehen wollt!

IMG_20150512_101950

be continued …  Frühstück: Mein Butterbrot

Advertisements

DISCOVER VEGAN STUFF

Hola Leute,

hier eine kleine vegane Inspiration für Zwischendurch!

Durch meine Vegan Challenge bin ich zur Zeit immer auf der Suche nach veganen Gerichten. Sie müssen schnell gehen, dürfen keine 163 Zutaten enthalten und sollen natürlich lecker sein!

An diesem Samstag war ich nun sehr experimentierfreudig und schlug mein neues Kochbuch auf. Vegan für Faule! [hier]

Das Stöbern nahm seinen Lauf und mir begegnete der Vegane Flammkuchen.

Was? Vegan? Geht nicht! Schmeckt nicht! DAS dachte ich auch und habe mich vom Gegenteil überzeugt!

IMG_0590

 

IMG_0594

Flammkuchen mit

  • Trauben
  • Sojasahne
  • Räuchertofu
  • Zwiebeln
  • Schnittlauch
  • Senf und Mangochutney

Alle Zutaten gibt´s im normalen Supermarkt. Die Zubereitung ging schnell und mir schmeckt es super. Eine tolle Alternative zur Pizza mit Tomatensauce!

Wenn ihr Abwechslung braucht, dann probiert einfach mal etwas Neues und ganz Anderes aus!

Never try, never know!

Habt noch ein tolles Wochenende!

xo, eure a!

 

VEGAN WEEK #2

 

Hola Leute,

die zweite Woche VEGAN ist vorbei! Weitere Genussmomente und Kocherfahrungen durfe ich sammeln und bin dem Vollzeitveganer etwas näher gekommen!

Was habe ich also gegessen? Wie war das noch mit dem Kochen und Einkaufen? Fühle ich mich nun fitter und schlanker und welche Nährstoffe fehlen mir nochmal??

 

20150113_081207IMG_0574

Beginnen werde ich beim Frühstück, welches mich wirklich reichlich sättigt. Es besteht zwar fast jeden Morgen aus den selben Zutaten, schmeckt mir jedoch sehr gut und hält mich fit bis zum Mittag!

Diese Woche habe ich, auch auf Grund eines neuen Kochbuchs, viel Spaß am Kochen und Ausprobieren gehabt! [Hier das neue Kochbuch] Auch wenn beim veganen Kochen einige Zutaten wegfallen, die überlichweise verwendet wurden, ist es trotzdem nicht schwierig etwas tolles und unkompliziertes zuzubereiten.

Ich habe viele Gewürze, auch in Kombination, verwendet. Majoran, Oregano und Curry schmeckten zu Gemüse hervorragend. Zwiebeln und Knoblauch verleihen verschiedenen Gerichten einfach einen tollen würzigen Geschmack! Durch Chili oder veganer Currypaste kann für eine angenehme Schärfe gesorgt werden. Ja, damit hatte ich auch so meine Erfahrungen. :)

Festgestellt habe ich, dass es viele vegane Produkte wie Sojaprodukte, vegane Aufstriche, alternative Getreide und Nussmus auch im normalen Supermarkt um die Ecke gibt. Der Weg zum Lebensmittelwunsch ist demnach nicht weiter weg, als alles andere auch.

Fehlt mir und meinem Körper etwas?

  • Viel Obst, Gemüse und gesunde Fette sowie gute Kohlenhydrate sind bei der vegane Ernährung definitiv an der Tagesordnung. Vitamin C ist somit reichlich vorhanden.
  • Ballaststoffe sind im Vollkorngetreide enthalten.
  • Das Calcium habe ich durch Hülsenfrüchte, Sojamilch und viel grünes Gemüse bekommen.
  • Von Vitamin D wollen wir im Winter mal gar nicht sprechen. Bei jedem kleinsten Sonnenstrahl presse ich mein Gesicht gegen die Scheibe oder renne ins Freie!
  • Um den B12 Speicher muss ich mir bei 30 Tagen Vegan auch noch keine Gedanken machen. Vollzeitveganer sollten dies dennoch tun.
  • Das Eisen, welches viel in Fleisch vorhanden ist, nehme ich mit Gewürzen, Tees und Sojaprodukten zu mir. Der Eisengehalt sollte bei der veganen Ernährung stets kontrolliert werden.
  • Um auf einen ausreichenden Energiegehalt zu kommen, ist es wichtig, dass Einsteiger den Verzicht von vielen Lebensmitteln ausgleichen und von allem mehr essen. Immerhin haben Gemüse und Obst viel weniger Energie als Käse, Milchprodukte und Snacks, wie Süßigkeiten. Dies habe auch ich bemerkt und muss mehr darauf achten!

Falls ihr noch mehr Infos in Sachen „Nährstoffe und Gesundheit“ braucht, schaut [HIER] und [HIER].

Ich fühle mich in dieser Woche sehr gut, fit und wach!

Kriegt ihr bei diesem Anblick nicht auch großen Appetit?!

IMG_0588

Blumenkohl mit Curry-Ernusssauce Zucchinisalat und Tomatenbratling

 

IMG_0575

Chili sin Carne mit Nachos

 

Ich bin schon lange großer Fan vom Kochen mit frischen Zutaten. Das es auch ohne Sahne, salzigem knusprigem Käse und leckerer Butter geht und wundervoll schmeckt, hätte ich allerdings nicht gedacht!

20150113_190813

Kartoffel-Spinat-Pilzauflauf mit getrockneten Tomaten

IMG_0571

Quinoasalat mit Paprika und Petersilie

Quinoasalat mit Paprika und Petersilie

 

Let´s try another Week!

Ich wünsche euch noch einen tollen Tag!

xo, eure a!